Kunsthandwerk in Schweden Teil 1 – Schmieden

Schweden und Kunsthandwerk sind für mich quasi synonym. Überall trifft man auf Ausstellungen, Läden und Kurse in denen man (lokales) Kunsthandwerk bewundern und erlernen kann. Während meiner Zeit dort bot das Stadsmuseum Norrköping drei verschiedene Wochenendkurse Kunsthandwerk für wenig Geld an – ich glaube, es waren um die 15,-DM pro Wochenende. Da konnte ich wohl kaum nein sagen. 😉

Am ersten Wochenende stand gleich Schmieden auf dem Programm. Obwohl ich beeindruckend finde, was und wie Profis mit dem Metall und dem Feuer arbeiten, muss ich zugeben, dass das für mich nichts ist. Das Hämmern tut in den Ohren weh, das Eisen ist entweder zu heiß oder zu kalt… Ich habe wegen Kopfschmerzen und Blasen an den Händen am zweiten Tag leider nicht mehr teilgenommen 😦

Aber diesen Haken habe ich immerhin produziert:

Haken2 Haken1

Kunsthandwerk in Schweden Teil 2

Advertisements

Über fraukesfederspiele

Leseratte, Holzwurm, Bastelmaus, Zugvogel...
Dieser Beitrag wurde unter Kunsthandwerk abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Kunsthandwerk in Schweden Teil 1 – Schmieden

  1. Pingback: Kunsthandwerk in Schweden Teil 2 – Messergriff schnitzen | Fraukes Federspiele

  2. Pingback: Kunsthandwerk in Schweden Teil 3 – Filzen | Fraukes Federspiele

  3. Pingback: Kunsthandwerk in Schweden Teil 4 – Weben | Fraukes Federspiele

Fragen, Kommentare, Antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s